Dr. med. Wilfried Henes

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Kinder- und Jugendpneumologe

72531 Hohenstein

Finkenweg  6

Fon 07387 987 2370

Praxis für Kinder- und Jugendmedizin

________________________________________________________________________________________________________________________

Masern-Einzelimpfstoff

In Deutschland und Österreich gibt es keinen Einzelimpfstoff gegen Masern mehr. Es ist jedoch prinzipiell möglich, den in der Schweiz zugelassen Einzelimpfstoff Measles Vaccine Live (Produzent: Serum Institute of India, Importeur in die Schweiz: PaxVax Berna GmbH) zu importieren und zu verwenden. Er hat allerdings bei uns keine Zulassung, d.h. es gibt keine Entschädigung bei einem Impfschaden.

Weitere Nachteile der Einzelimpfung:

    - bei einem Mumpsausbruch in Kindergarten oder Schule müssen alle ungeimpften zweieinhalb Wochen zu Hause bleiben

    - das Kind wird nicht automatisch gegen Röteln mitgeimpft, d.h. kein Rötelnschutz bei einer späteren Schwangerschaft


Der Impfstoff wird in etwa 140 Ländern der Welt verwendet und hat gemäß einer WHO-unterstützen Studie eine gute Wirksamkeit. Die Qualität des Impfstoffs wird in der Schweiz von Swissmedic überprüft.